Microsofts diesjähriges Halloween-Video

Microsoft pflegt eine lange Tradition nicht ernst gemeinter Videos, die sich natürlich hervorragend fürs Marketing eignen. Auf dem Entwicklerkanal “Channel 9” hat sich dazu eine Historie von Halloween-Videos entwickelt. Der diesjährige Beitrag ist sehr sehenswert – wenn auch nichts für schwach benervte Geister:

(Für Leute ohne HTML5-Browser: http://channel9.msdn.com/Blogs/LauraFoy/Cloudy-with-a-chance-of-ZOMBIES)

MVP: zum elften und zum ersten Mal

MVP-Logo hochkantErneut kann ich voller Stolz berichten, dass Microsoft mich zum Most Valuable Professional (MVP) ernannt hat. Dies ist bereits das elfte Mal in Folge – und doch ist es neu, denn in diesem Jahr bin ich erstmals MVP für “Virtual Machine”, also für Hyper-V.

Nachdem ich zehn Jahre lang für meine Community-Arbeit zu Active Directory ausgezeichnet worden war, hat sich mein Arbeitsschwerpunkt in der letzten Zeit stark in Richtung Virtualisierung verschoben. So passt der “Expertisenwechsel” natürlich sehr gut.

Ich freue mich sehr und danke dem MVP-Programm und natürlich der IT-Community! Smiley

Hier geht es zu meinem “MVP-Profil”:

http://mvp.microsoft.com/de-de/mvp/Nils%20Kaczenski-9194

iX 10/2013: Stein auf Stein (Windows Server 2012 R2)

imageIm Oktober-Heft 2013 der iX findet sich mein Überblick über den neuen Windows Server 2012 R2. Der Artikel stellt die neuen Funktionen von Microsofts Server-Windows vor:

Microsoft hat den Anspruch, mit Windows alle Geräteklassen gleichzeitig zu bedienen: Vom Telefon über das Tablet bis hin zum Server im Rechenzentrum. Getreu dieser Logik muss nun eine neue Serverausgabe erscheinen, da Windows 8.1 ab Mitte Oktober in den Regalen der Händler steht.

Hier geht’s zur Webseite:

http://www.heise.de/ix/inhalt/2013/10/66/

iX 8/2013: Frisch geknüpft: Netzwerke mit Hyper-V einrichten

imageMit dem Server 2012 hat Microsoft eine neue Fassung seines Hypervisors Hyper-V ausgeliefert. Bislang war besonders die Netzwerk-Integration eine Schwachstelle der Virtualisierung aus Redmond. iX hat sich angesehen, was sich in der Praxis geändert hat.

Mein Artikel zu den neuen Netzwerk-Techniken in Hyper-V 2012 findet sich im August-Heft 2013 der iX ab Seite 140.

[iX - Inhalt 8/2013 - Seite 140]
http://www.heise.de/ix/inhalt/2013/8/140/

Hyper-V: Das Buch ist da

Ein Jahr hat es gedauert: Im Juni 2012 meldete sich der Verlag Galileo Press bei mir und fragte, ob ich nicht ein Buch zu Hyper-V schreiben wolle. Es war bereits der zweite Versuch des Lektors, mit mir ein solches Projekt aufzusetzen. Diesmal sagte ich zu und suchte mir ein Team von Autoren.

Bis September 2012 hatten wir die Gliederung entworfen, die schon fast vollständig dem Inhaltsverzeichnis des fertigen Buchs entsprach, und wir gingen an die Arbeit. Die ersten 100 Seiten waren bis Anfang Oktober fertig.

Nun ist das Buch da: Microsoft Hyper-V und System Center. Das Handbuch für Administratoren – erschienen bei Galileo Press, geschrieben von Nicholas Dille, Marc Grote, Jan Kappen und mir.

image

Schöner streiten

Meine Frau hat gerade ihr neuestes Werk veröffentlicht. Wie immer gibt sie darin einiges über unser echtes Leben preis, denn sie ist der Meinung:

„Schreibe nur über Dinge, die du kennst.“ Da meine Fantasie begrenzt ist, bleibt mir auch gar nichts anderes übrig.

Das mit der begrenzten Fantasie ist eine glatte Lüge. Aber sei’s drum, das Buch ist sehr schön, sehr nützlich und trotz des Themas auch sehr unterhaltsam.

 

Stephanie Schneider

Der kleine Streitberater
Familienkonflikte lösen mit Herz und Verstand

April 2013, 48 Seiten
ISBN: 3466309808
EUR 9,99

 

Das Buch ist überall im Buchhandel erhältlich. Näheres dazu gibt es direkt auf der Webseite meiner Liebsten:

[Wenn die Familienfetzen fliegen | stephanie-schneider.de]
http://www.stephanie-schneider.de/die-buecher/wenn-die-familienfetzen-fliegen/

Dieser Beitrag kommt von Word 2013

Sicher gehörst du auch zu denjenigen, die Test-Postings und Baustellenseiten nicht leiden können. Da habenwir was gemeimsam.

Und doch gibt es hier so ein Ding. Bevor ich nämlich Word 2013 auf relevante Beiträge loslasse, muss ich es prüfen. Der Kollege David O’Brien wird das auch zu schätzen wissen. 😁