iX 01/2009: Tutorial Gruppenrichtlinien, Teil 1

Nein, man muss wirklich nicht mehr von Rechner zu Rechner rennen, wenn man Windows-Arbeitsplätze administrieren will. Das funktioniert weitgehend zentral – zumindest, wenn man richtig mit den betriebssystemeigenen Gruppenrichtlinien umgehen kann. Im Januarheft 2009, das seit Mitte Dezember 2008 erhältlich ist, beginnt das dreiteilige Tutorial zu Windows-Gruppenrichtlinien, das ich gemeinsam mit Florian Frommherz (MVP für…

iX 2/2009: Tutorial Gruppenrichtlinien, Teil 2

Gruppenrichtlinien dienen zur Konfiguration von PCs und der Vergabe von Benutzerrechten. Ihre Mächtigkeit können diese Richtlinien besonders im Rahmen unternehmensweiter Vorgaben unter Beweis stellen. Der Administrator muss nur noch wissen, wo er welche Schraube wie drehen kann. Der zweite Teil des iX-Tutorials zu Windows-Gruppenrichtlinien, das ich mit Florian Frommherz gemeinsam verfasst habe, erschien in Heft 2/2009 der iX….

iX 3/2009: Tutorial Gruppenrichtlinien, Teil 3

Hat der Administrator erstmal begonnen, die Vorteile der Gruppenrichtlinien umzusetzen, steigt mit den dabei gesammelten Erfahrungen der Wunsch, weitere Konfigurationen vorzunehmen. Irgendwann ist dann aber der Punkt erreicht, wo die Übersicht droht flöten zu gehen. Der dritte und letzte Teil des iX-Tutorials zu Windows-Gruppenrichtlinien, das ich gemeinsam mit Florian Frommherz geschrieben habe, findet sich in Heft 3/2009 der iX….

iX 5/2010: Tutorial Hyper-V 2.0

…Im Mai-Heft 2010 der iX begann mein dreiteiliges Tutorial zu Hyper-V 2.0. Ich beleuchte darin: Grundkonfiguration und die erste VM Netzwerk- und Storage-Anbindung Clustering, Management und Sicherheit Der erste Teil: [iX Archiv: 5/2010, Seite 131 Hyper-V-Tutorial I: Grundeinstellungen und erste VM] http://www.heise.de/kiosk/archiv/ix/2010/5/131_Hyper-V-Tutorial-I-Grundeinstellungen-und-erste-VM…

iX 06/2010: Hyper-V-Tutorial II: Speicher- und Netzumgebungen

Netz- und Speicherkonfigurationen bieten in Hyper-V eine überschaubare Zahl von Alternativen. Sollen allerdings VMs über mehrere Netzabschnitte hinweg kommunizieren oder auf das zentrale SAN zugreifen, liegt die Tücke im Detail. Teil 2 des Hyper-V-Tutorials zeigt, was bei LAN- und Storage-Verbindungen zu beachten ist. Der zweite Teil meines Hyper-V-Tutorials findet sich im Juni-Heft der iX. Aktuell am Kiosk, ab Ende Juni im…

iX 07/2010: Hyper-V-Tutorial III: Security- und Cluster-Verwaltung

Wer virtuelle Server strategisch einsetzen will, muss sich auf die Technik verlassen können. Das ist nicht so sehr eine Frage der Plattform, sondern betrifft vor allem die eigene Sorgfalt: Virtualisierung klappt nur, wenn die Umgebung es zulässt. Aspekte der Sicherheit, der Verwaltung und der Verfügbarkeit beleuchtet der letzte Teil des Hyper-V-Tutorials. Der dritte und letzte Teil meines Hyper-V-Tutorials findet sich im…

José: Die neue Version 1.4 ist da!

Neu! Neu! Neu! Die Version 1.4 von José bringt einige weitere Verbesserungen – siehe unten. Hier der Text des ursprünglichen Artikels: Gerade einmal dreieinhalb Jahre hat es gedauert, und schon ist die neue Fassung meines beliebten Tools „José“ fertig. Die Version 1.32 des skriptbasierten Programms zur Dokumentation von Objekten in Active Directory zeigt nun als eines der einzigen Tools überhaupt die Security-IDs…

Die Contoso-Domänenobjekte importieren

In dem Buch „Windows Server 2003 – Die Expertentipps“ wird eine Beispieldomäne namens contoso.com verwendet, in der es eine Menge Objekte gibt. Für Testzwecke können sicher viele Admins solche Demodaten auch gut gebrauchen. Sie stehen jetzt zum Download zur Verfügung. Den Download findst du jetzt unter: http://www.faq-o-matic.net/downloads/ Die Domäne „contoso.com“, die wir in unserem Buch zu Demonstrationszwecken…