Rosinenbomber benötigt bei TechEd EMEA 2010

Mit der diesjährigen TechEd EMEA in Berlin stellt sich Microsoft gerade ein Armutszeugnis aus. Der “Preconference Day” kostet 400 Euro extra. Dafür bekommt man ein Extra-Seminar (das zu Exchange war das Geld leider nicht wert …) und Mittagessen. Das wäre okay – wenn es denn was zu essen gäbe. Leider gab es nämlich bei weitem nicht genug für die ca. 1000 Besucher. Vorgesehen waren nur “Lunch Bags” – doch die Glücklichen, die eins bekommen haben, sahen sich einem Billigsalat, einem Labberbrötchen und einer Minichipstüte gegenüber.

image

Ein echter Tiefschlag.

Wie Oracle auf Microsofts TechEd kam

Jaja, es ist schon ein Kreuz mit den Updates. Da hat man die ganzen Windows-Updates eingespielt, und dann meldet sich die Drittanbietersoftware. Da ist auch Microsoft selbst nicht gefeit – das folgende Bild zeigt einen der Monitore vor den Session-Räumen auf Microsofts TechEd EMEA, die heute in Berlin begonnen hat.

image

Overflow, wie ärgerlich

Es ist schon ein Kreuz mit den langen Firmennamen. Manchmal fällt es einem sogar erst hinterher auf, dass der Name zu lang für ein Textfeld ist. Blöd nur, wenn das teure Schild dann schon gefertigt ist …

image

Ganz frische Baquewaren

Ein neues Supermarkt-Highlight: Ein Kölner Rewe will seinen Kunden zeigen, dass seine Brote frisch gebaquen sind. Dabei scheut man sich nicht, das auf polyglott-extravagante Weise darzustellen

image

Tage zählen

Die französische Bahn SNCF bietet schon seit einiger Zeit ein Sonderangebot: Für 25 Euro mit dem Thalys von Köln nach Paris. Nicht schlecht! Nur die Details des Angebots sind schwer zu deuten …

image

Noch mal ganz in Ruhe lesen: Verkauf ab dem 1. Juni 2008 für Reisen ab dem 1. September 2008. Tarif bis 30 Tage vor der Abfahrt buchbar. Hmmm. Was konnte man da am 1. Juni 2008 kaufen …?