iX 3/2009: Tutorial Gruppenrichtlinien, Teil 3

Hat der Administrator erstmal begonnen, die Vorteile der Gruppenrichtlinien umzusetzen, steigt mit den dabei gesammelten Erfahrungen der Wunsch, weitere Konfigurationen vorzunehmen. Irgendwann ist dann aber der Punkt erreicht, wo die Übersicht droht flöten zu gehen.

Der dritte und letzte Teil des iX-Tutorials zu Windows-Gruppenrichtlinien, das ich gemeinsam mit Florian Frommherz geschrieben habe, findet sich in Heft 3/2009 der iX. Das Heft ist ab dem 19. Februar 2009 erhältlich. (Im iX-Archiv findet sich der Artikel danach ab Ende März unter diesem URL: http://www.heise.de/kiosk/archiv/ix/2009/3/136)

iX 2/2009: Tutorial Gruppenrichtlinien, Teil 2

Gruppenrichtlinien dienen zur Konfiguration von PCs und der Vergabe von Benutzerrechten. Ihre Mächtigkeit können diese Richtlinien besonders im Rahmen unternehmensweiter Vorgaben unter Beweis stellen. Der Administrator muss nur noch wissen, wo er welche Schraube wie drehen kann.

Der zweite Teil des iX-Tutorials zu Windows-Gruppenrichtlinien, das ich mit Florian Frommherz gemeinsam verfasst habe, erschien in Heft 2/2009 der iX.

iX 01/2009: Tutorial Gruppenrichtlinien, Teil 1

Nein, man muss wirklich nicht mehr von Rechner zu Rechner rennen, wenn man Windows-Arbeitsplätze administrieren will. Das funktioniert weitgehend zentral – zumindest, wenn man richtig mit den betriebssystemeigenen Gruppenrichtlinien umgehen kann.

Im Januarheft 2009, das seit Mitte Dezember 2008 erhältlich ist, beginnt das dreiteilige Tutorial zu Windows-Gruppenrichtlinien, das ich gemeinsam mit Florian Frommherz (MVP für Gruppenrichtlinien) geschrieben habe. Der Artikel findet sich auf Seite 125. Im iX-Kiosk ist der Text ab Ende Januar erhältlich.

iX 10/2008: Turnschuhe ade

Zu Recht belächelt wird die sogenannte „Turnschuh-Administration“: Wenn die IT-Abteilung jeden PC vor Ort verwalten muss, ist das personalaufwendig und fehlerträchtig. PC-Managementsoftware soll nicht nur alles billiger, sondern auch alles besser machen.

Eine Übersicht über das Thema mit einem großen Marktüberblick bringt mein Artikel in Heft 10/2008 der iX.

iX 07/2007: Vistas neue Ordnung

Mit der neuen Sicherheitsarchitektur hat Microsoft im Vista-Dateisystem zahlreiche Neuerungen eingeführt, sodass sich Administratoren der Vorgängerversionen stellenweise wie Anfänger vorkommen. Wären es nur neue Pfade, könnte man sich ja leicht eingewöhnen. Aber symbolische Links, Schattendateien und neue Zugriffsrechte,
die selbst dem Admin die Einsicht versperren, erschweren den Überblick. Mehr zu Vistas neuem Dateisystem bringt mein Beitrag in iX 07/2007.

Update 10.7.2007: Im Folgenden gibt es eine Ergänzung zu dem Artikelthema der „harten“ und der „symbolischen“ Links.

„iX 07/2007: Vistas neue Ordnung“ weiterlesen

iX 5/2007: Windows ohne Windows

Microsofts Server-Betriebssystem steht im Ruf, der „Featuritis“ zu erliegen und zugunsten möglichst vieler eingebauter Funktionen Abstriche bei der Sicherheit und Anpassungsfähigkeit in Kauf zu nehmen. Longhorn bietet nun eine Alternative. 

Mein aktueller Artikel im Mai-Heft des iX-Magazins steht diesmal sogar online zur Verfügung.

iX-Special 2/2007: 3 Vista-Artikel

In dem neuen iX-Special 2/2007 mit dem Titel „Programmieren mit .Net 3.0“ sind gleich drei Vista-Artikel von mir erschienen. Ganz neu ist ein Überblick über die Profi-Features des neuen Windows, den ich gemeinsam mit Holger Schwichtenberg geschrieben habe. In überarbeiteten Fassungen sind meine beiden Artikel zur Vista-Administration und zum Vista-Rollout aus dem vergangenen Winter enthalten.

Das Special ist im Bahnhofsbuchhandel sowie direkt beim heise-Verlag erhältlich und kostet 14,90 Euro. Es enthält zwei DVDs mit Material und Software.

iX 12/2006: Neue Systeme backen

Wer Windows in größeren Netzen installieren will, hat bisher die Alternative, diesen Prozess über eine Antwortdatei zu steuern oder ein vorkonfiguriertes Image zu übertragen. Mit Vista gestalten die Redmonder den Rollout deutlich einfacher, indem sie das Beste aus beiden Ansätzen verschmelzen. Die wichtigsten Aspekte bei der Integration des neuen Microsoft-Betriebssystems in vorhandene Windows-Netzwerke beleuchtet mein Beitrag in iX 12/2006.

iX 11/2006: Des Admins Diva

Anwender werden mit der neuen Windows-Version vor allem das schicke und etwas verspielte Design verbinden. Doch Windows Vista bringt vor allem hinter den Kulissen einige Veränderungen, die dem Netzwerk-Admin neue Möglichkeiten bieten oder neue Arbeitsweisen abverlangen – je nach Sichtweise. Die wichtigsten Aspekte bei der Integration des neuen Microsoft-Betriebssystems in vorhandene Windows-Netzwerke beleuchtet mein Beitrag in iX 11/2006.

Leider ist in der Druckfassung ein Fehler im Layout passiert: Geplant waren zwei Textkästen mit detaillierten Ergänzungen, enthalten ist nur einer. Dieser enthält zum Überfluss auch noch Teile aus beiden Kästen und ist daher irreführend. Im Folgenden stelle ich daher die im Manuskript enthaltenen Kästen zur Verfügung.

„iX 11/2006: Des Admins Diva“ weiterlesen